HWBPresse + News

HWB

Fachverband Gastronomie- und Großküchen-Ausstattung e.V.
23.06.2020
Lockerungen sind Ländersache
Gastronomie kaum noch Unterschiede

Die Länder können im Kampf gegen die Corona-Pandemie über die schrittweise Öffnung des öffentlichen Lebens weitgehend in eigener Verantwortung entscheiden. Wichtig dabei: Die Lockerungen erfolgen in aller Regel unter Auflagen wie Abstands- und Hygienebestimmungen. Zudem gilt weiterhin die bundesweite Maskenpflicht in Handel und Nahverkehr.

Kaum noch unterschiedliche Regelungen gibt es inzwischen bei Restaurants und Bars. Restaurants haben in allen Bundesländern wieder geöffnet. Mit Ausnahme von Bayern haben auch Bars deutschlandweit ihren Betrieb wieder aufgenommen, in Bremen bleiben Bars - im Sinne von Einraumeinrichtungen mit Tresen - geschlossen. Die Lokale müssen aber Auflagen - wie etwa eine Sitzplatzpflicht für Gäste - einhalten. Shisha-Bars dürfen nur in Niedersachsen und Bremen nicht öffnen. In Rheinland-Pfalz und dem Saarland müssen Gaststätten zudem um 24.00 Uhr schließen. Fitnessstudios dürfen in allen Ländern wieder öffnen.





Weitere Infos:
Kathrin Schnabel

Fachverband Gastronomie- und Großküchen-Ausstattung e.V.
Frangenheimstr. 6
50931 Köln
Tel. 0221/940 83-23
Fax 0221/940 83-90
ggka@einzelhandel.de
http://www.ggka.de

zurück zur Übersicht



DRUCKEN   |   KONTAKT   |   SITEMAP   |   DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM