KONTAKT | SITEMAP | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM | DRUCKEN

 HWB
 
 


Der Handelsverband Wohnen und Büro (HWB) vertritt den deutschen Fachhandel in den Branchen Bürowirtschaft sowie Möbel, Küchen, Einrichtung und Raumausstattung.

Außerdem finden Sie auf diesen Seiten die Branchen Gedeckter Tisch, Hausrat und Wohnkultur, sowie Gastronomie- und Großküchenausstattung.

 

Aus aktuellem Anlass finden Sie HIER HWB-Informationsblätter zu den Corona-Virus Auswirkungen.




GGKA INFORMATION
Lockerungen sind Ländersache
Gastronomie kaum noch Unterschiede

Die Länder können im Kampf gegen die Corona-Pandemie über die schrittweise Öffnung des öffentlichen Lebens weitgehend in eigener Verantwortung entscheiden. Wichtig dabei: Die Lockerungen erfolgen in aller Regel unter Auflagen wie Abstands- und Hygien...

Diese Meldung lesen


HWB INFORMATION
Handelsverband Wohnen und Büro fordert Fortführung der Shut-Down-Lockerung
Best-Practice-Erfahrungen müssen in den Bund-Länder-Gesprächen berücksichtigt werden

Zum Wochenstart finden in vielen Bundesländern weitere Lockerungen der bisher geltenden Beschränkungen in allen Lebensbereichen statt. Schulen werden schrittweise geöffnet, Zoos und Museen dürfen besucht werden und Friseure öffnen ihre Salons – alles...

Diese Meldung lesen


GPK INFORMATION
Offener Brief von Christina Barton-van Dorp

Die derzeitige Corona-Krise stellt uns alle vor enorme Herausforderungen. Kontaktverbote und Shut-Down machen Handel und Lieferanten der gesamten Konsumgüterbranche schwer zu schaffen. Mit einem offenen Brief wendet sich nun unsere Präsidentin, Chri...

Diese Meldung lesen


BVDM INFORMATION
Möbelhandel fordert die Öffnung seiner Häuser
Hygieneregeln sind auf den großen Flächen optimal umsetzbar

Der Möbelhandel kann nicht nachvollziehen, warum die benachbarten Autohäuser und Baumärkte öffnen dürfen, ihm es bei mehr als 800 Quadratmeter Verkaufsfläche jedoch untersagt bleibt. Schließlich haben Möbelmärkte aufgrund ihrer Größe die geringste Za...

Diese Meldung lesen


HBS INFORMATION
Bürowirtschaft hält den Umsatz
Zufriedenstellende Gesamtlage bei privater und gewerblicher Nachfrage

Der Gesamtbruttoumsatz der PBS-Branche liegt nach vorläufigen Zahlen der Marktforscher des IFH Köln mit 12,75 Milliarden Euro im Jahr 2019 um 0,8 Prozent über dem Vorjahresumsatz. Das entspricht den Erwartungen des Handelsverbandes Büro und Schreibku...

Diese Meldung lesen




  Termine
  Branchennews
  Mitglieder-Login

HBS
25.01 - 28.01.2020
Paperworld 2020, Frankfurt Messe
GGKA
20.06 - 24.06.2020
Endgültig abgesagt!! Internorga 2020, Hamburg